01. Mai 2005

An einem so sonnigen, ja fast gar heißen ersten Mai, konnte ich es einfach nicht ertragen, wie matt mein Auto aussah. Also entschloß ich mich, mein Auto heute zu polieren. Dieses Unternehmen „Fahrzeugpolitur“ hatte ich mir bereits vor vier Wochen vorgenommen, aber heute sollte es dann soweit sein.

Also mit Schwung an die ganze Sache heran 😉 Jedoch musste ich schon nachdem ich die rechte Fahrzeughälfte poliert hatte festestellen, dass es mehr als schweißtreibende Arbeit ist, wenn das Auto poliert wird. Nichts desto trotz wurde das Auto bis auf Dach und Motorhaube vollständig poliert, danach spürte ich meine Finger nicht mehr. Ich weiß, ich bin ein Büromensch 😉

Der tolle schwarze Lack brachte frustrierender weise, viele kleine Lackschäden zum Vorschein, die man so eigentlich gar nicht erkennen konnte. Also lernte ich daraus, dass man nicht alles sauber machen sollte, auch wenn mein Auto nun doch wieder viel freundlicher dreinschaut.

In solchen Momenten wäre ich froh, wenn ich einen Smart hätte …

1 Kommentar zu "01. Mai 2005"

  1. Naja, dafür schrammen zu viele Fahranfänger an meinen Panels herum… *grummel*

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: