Neue Wasserhähne

Wasserhahn2
Im Badezimmer habe ich neue Wasserhähne montiert. Die alten haben uns nicht mehr gefallen und sie sind ja irgendwie in die Jahre gekommen.

Bei der Demontage fielen mir einige Besonderheiten auf:

  • Das Abflußrohr mit dem Stöpsel war mittels Silikon in das Waschbecken „eingeklebt“. So mußte ich ersteinmal das Waschbecken vom Silikon befreien.
  • Der Wasserhahn war so festgezogen, dass sich die Wasserhahnhalterung unterhalb des Waschbeckens verbogen und verrostet war.
  • Die Dichtungen waren einfache „Flachscheiben“ keine Dichtringe.

Nachdem der erste Hahn erstetzt war, wollte ich den zweiten Hahn ebenfalls tauschen. Dies konnte ich leider nicht machen, da die Kontermutter sich nur wenige Umdrehungen einschrauben ließ. Die Firma Reuter habe ich bereits um eine Ersatzlieferung gebeten. Ich denke, dass diese bald eintrifft, dann kann auch der zweite Hahn monitert werden.20140616-112252-40972736.jpg

Der Wanneneinlaufhahn hat übrigens problemlos gepasst. Hier hatte ich schon Bedenken, dass ich die Wasserleitungen komplett aus ihrem Silikonbett heben darf um die Adapterstücke einzudrehen. Glücklicherweise haben die vorhandenen aber gepasst.

Apropos Silikon: Auch ich musste das Stöpselstück mit Silikon einkleben. Das Waschbecken ist im Abflußbereich alles andere als „plan“ und somit enstand eine Lücke durch die das Wasser abfloß. Diese musste ich mit einem Spritzer Silikon abdichten. Scheinbar wurde auch beim Waschbecken das Modell „Extragünstig“ ausgewählt.

 

Kommentar hinterlassen zu "Neue Wasserhähne"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: