Die erste Puddingtorte

Zu Ellens Geburtstag gab es ein nettes Geschenk: „Schokoladenkuchen von Dr. Oetker“. Ein Backbuch mit allerlei Schokoladenkuchen-Rezepten, unter anderem mit einem „mamorierten Puddingkuchen“, auch Puddingtorte genannt.


Das ganze begann ganz unspektakulär, endete aber in einem Kuchendesaster. Statt der Mamorierung gab es eine seltsame Vermischung von Schoko- und Vanillepudding, statt einem sicheren Rand gab es einen Brüchigen und die Puddingcreme war trotz 50 minütigem Backen noch immer nicht fest. So passierte es: Die Springform wurde geöffnet und der Kuchen ergoß sich in der Kuchentupper. *schnief*

Naja, daraus habe ich wenigstens folgendes gelernt:

1.) Den Kuchen nicht genau nach Rezept backen
2.) Die Abkühlzeit von 10 auf 30 Minuten verlängern

Wer den Kuchen backen möchte findet hier das Rezept.

Kommentar hinterlassen zu "Die erste Puddingtorte"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: