Ich habe begonnen Lightroom nun „richtig“ zu nutzen

Screenshot Lightroom by Sascha RehmScreenshot Lightroom by Sascha Rehm

Bisher habe ich Lightroom ab und an verwendet um das eine oder andere Bild etwas nachzubearbeiten oder Panoramen zu kreieren. 

Nachdem ich zu meinem Geburtstag nun ein Buch zu Lightroom 6 (CC) geschenkt bekommen und mir einige Tutorials angeschaut habe, begann ich den ersten großen Schritt mit Lightroom: Import meines Bilderkatalogs. 

Finder zeigte mir knapp 89.000 Bilder an, die seit dem 2000 mit den unterschiedlichsten Fotoapparaten und Handykameras erstellt und auf diversen Verzeichnissen gesichert wurden. Der Import in Lightroom, der die doppelten Bilder ausschließen soll, zählte 49.173 Bilder (inkl. 316 Videodateien). Diese liegen nun ohne Schlagworte in Lightroom und warten auf eine Verschlagwortung bzw. auf die Bildung einer Struktur. 

Das nette Feature „Gesichter“ hat auf den Bildern rund 21.000 unterschiedliche Gesichter erkannt. Ich bin erschrocken darüber, wie gut diese Funktion die Gesichter gruppiert. Interessant wird dies bei den diversen Gruppenfotos des ATS oder meiner ehemaligen betrieblichen Laufgruppe. 😉

Ich sehe schon, dass ich hier noch etwas Arbeit vor mir haben werde, um alles in einen geordneten Zustand zu bringen.

 

Kommentar hinterlassen zu "Ich habe begonnen Lightroom nun „richtig“ zu nutzen"

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: