Preisgefüge

Gestern Abend musste ich mal wieder ein wenig Sprit in den Tank nachfüllen, damit die Fahrt nach Ispringen nicht zur OneWay-Veranstaltung wurde.

So habe ich, wie immer, an der Esso Tankstelle an der Calwer Strasse meinen Tank gefüllt, nachdem ich eine Preisreduktion von 3 Cent gegenüber dem Vortag festgestellt habe.

Auf der Fahrt nach Ispringen kamen wir an der Jet-Tankstelle am Luisenplatz vorbei, hier kostete der Diesel nur noch 102,9 Cent (ich bezahlte 106,9). Gegen 20 Uhr fuhren wir von Ispringen nach Ersingen, an der dortigen Shell-Station kostete Diesel 111,9 Cent, während bei unserer Rückfahrt über die B10 nach Pforzheim die Jet-Tankstelle beim BurgerKing den Preisrekord mit 101,9 Cent aufstellte.

An einem Tag konnte ich somit eine Bandbreite von 101,9 – 111,9 Cent ausmachen. Zehn Cent entsprechen (in der guten, alten D-Mark Zeit) 20 Pfennig. Ich möchte nun keine Vergleichsdiskussion a la „früher war alles besser“ anstrengen, aber 20 Pfennig Preisunterschied gab es definitiv nicht an unseren Tankstellen.

1 Kommentar zu "Preisgefüge"

  1. Da kann ich sogar noch eins draufsetzen:

    Gegen 17:30 Uhr, also im Feierabendverkehr-Block kostete das Diesel bei JET sogar nur 0,99 €. Dementsprechend war auf dem Luisenplatz das Megachaos.

    Super bleifrei kostete 1,15 €. Leider waren alle Autos noch voll… :-/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: